Kinderzahnheilkunde

 

Kinder in jedem Alter sind uns stets willkommen!

Die Vorsorge zur Gesunderhaltung des kindlichen Gebisses beginnt bereits im Mutterleib.

Um einer Keimübertragung auf die kindliche Mundflora vorzubeugen, sollte die werdende Mutter eigene Karies sanieren lassen und zur Keimreduktion professionelle Zahnreinigungen durchführen lassen.

Korrespondierend zu den kinderärztlichen U-Untersuchungen bieten wir Ihnen UZ-Untersuchungen 1-6 für des 1.-6. Lebensjahr an, denn Mundgesundheit, Entwicklung des Kiefers und der Zähne ohne Störungen sind ein wichtiger Bestandteil der gesunden Entwicklung Ihres Kindes.

 

Milchgebiss

Jeder Milchzahn hat Platzhalterfunktion für einen bleibenden Zahn. Das gesunde Milchgebiss ermöglicht dem Kind normales Kauen und Abbeißen sowie des Erlernen von regelrechter Sprache.

Falls eine Karies auftritt, sollte so schnell wie möglich eine Füllung erfolgen.

Bei guter Kooperation des Kindes können wir auch eine Wurzelbehandlung zum Erhalt eines schwer geschädigten Milchzahnes durchführen und/ oder  bei großen Defekten Milchzahnkronen anpassen.

Geht trotz allem ein Milchzahn sehr früh verloren, sollte ein herausnehmbarer Lückenhalter eingesetzt werden, um ein Aufwandern der Zähne mit späterem Platzmangel für die bleibenden Zähne zu verhindern.

 

Wechselgebiss

Mit Durchbruch der ersten bleibenden Zähne im 6. Lebensjahr kommt das Kind in die Wechselgebissphasen.

Ab jetzt hat die Gesunderhaltung der neuen bleibenden Zähne natürlich oberste Priorität.

Wir unterstützen dies mit Prophylaxeangeboten und Versiegelung der Backenzähne.

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen 2x jährlich die Prophylaxe mit Mundhygienetraining, Anfärben von Belägen, Politur und Fluoridierung.

 

Wir begleiten Sie und Ihr Kind gern durch diese Jahre und unterstützen Sie mit den zahnärztlichen Untersuchungspässen von 0-17 Jahren.Gern erinnern wir Sie auch im Rahmen unseres Recalls an die Vorsorgetermine.